Kleidung für Individualisten: Zwei Schwestern aus Oberstdorf machen aus Second-Hand-Material

Das alte Hemd, die Hose mit dem Loch, das verwaschene T-Shirt – die Klamotten gefallen nicht mehr, also kommen sie weg, z.B. zu einem Second-Hand-Laden. Von dort gelangen sie vielleicht in die Hände der Oberstdorfer Schwestern Caroline und Christine Wirth, die sie zu neuen, individuellen Kleidungsstücken kombinieren. Ihr Unternehmen heißt Mountainpeople, denn sie produzieren Kleidung für Bergliebhaber.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here