Faire Kleidung als Alternative

original:

2 Kommentare

  1. Seit 2012 nähe ich meine Kleidung selbst. Dabei dienen mir alte aufgetrennte Sachen als Schnittmuster. Mehr als 50-60 Stunden pro Jahr brauche ich nicht für meine Näharbeiten. Eine Zeitinvestition, die sich lohnt!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here