Kirondo:

In diesem Video geht es nicht um Ernährung, sondern um ein anderes sehr wichtiges Thema: nämlich um unsere Textilien. Unsere Kinder wachsen so schnell aus ihrer Kleidung heraus. Aber wohin mit der ganzen Kleidung? Die Altkleiderspende per Altkleidercontainer ist für mich keine Option, da die Kleidung größtenteils gewerblich genutzt wird.

Einen interessanten Beitrag zu den Alkleidercontainern findet ihr hier:

Ein interessanter Beitrag zur Wegwerfmode “Primark”:

Durch einige Zuschauer bin ich auf kirondo gestoßen und bin von deren Konzept sehr begeistert. Bei Kirondo kann ich gebrauchte Markenkleidung und H&M-Kleidung kaufen und verkaufen. Ich tu etwas für mich, mein Kind, meinen Geldbeutel und für andere, da Kirondo einen gewissen Beitrag auch an soziale Einrichtungen spendet und die Kleidung, die den Qualitätsanforderungen nicht entspricht, auch an die Arche spendet.

Ich denke, dass dieses Thema einige interessieren wird und würde mich über eure Meinung freuen!

Hier gelangt ihr zu Kirondo:

Rezept:

Produkte:

_______________________________

Mein Name ist Sally. Ich bin 26 Jahre alt und von Beruf Lehrerin. Ich drehe Koch- und Backvideos und gebe nützliche Tipps für den Haushalt. Mindestens jeden Sonntag dürft ihr euch über ein neues Video von mir freuen!

Homepage:
Shop:
Facebook:
Instagram:
Blog:

Kontakt: info@sallystortenwelt.de

Kamera: Canon EOS 600D
Schnittprogramm: Adobe Premiere Pro CS 6

39 Kommentare

  1. also ich halte Garnichts vom deutschen roten kreuz allein in Afrika wird ein Kilo für 50 Cent verkauft doch dort sieht das alles ganz anders aus
    das ist nur reinlegerei
    es gibt private spenden Aktionen entweder das oder bei freunden
    oder ganz einfach flomarkt

  2. Ich finde das Video schon super. Was Kirondo bin ich echt gespaltener Meinung was das verkaufen dort angeht. Denn nicht jede Familie kann sich Marken Sachen leisten, selbst bei H&M sind saftige Preise. Und dann werden die Sachen doch im Altkleider Container gestopft weil man sie nicht anders los wird 🙁 Klar man kann sich die Mühe machen alles bei Ebay zu verkaufen, oder eben direkt Spenden zu machen, aber auch dort gibt es leider schwarze Schafe. So habe ich letztens grad ein Bericht gelesen, das dubiose Käufer in namen großer Firmen bei Ebay die Sachen kaufen und sie dann wieder verkaufen in dritte Weltländer :(Was das kaufen von getragenen Sachen angeht, stehe ich zu 100% hinter deiner Meinung…

  3. Ein wirklich sehr schönes Video! Du hast das Thema echt gut angesprochen! Habe auch noch ganz viele Kinderklamotten bei mir rumfliegen… ich werde mir mal Kirondo anschauen!

  4. Kinderbasare! Da steht man als Verkäufer nicht den ganzen Tag rum und muss nen Stand mieten. Bei uns hier wird der Basar z. B. vom Deutschen Kinderschutzbund organisiert! Das ist auch 'ne gute Sache!

  5. Die Sache mit Kirondo finde ich echt nicht schlecht. Aber wie blöd ist das denn, nur Markenkleidung? Also da hab ich echt nicht viele Teile von meiner Tochter die ich aussortiert habe. Da gehe ich lieber auf Kleiderbasare oder stelle die Kleidung bei ebay-Kleinanzeigen ein. Schließlich sind nicht nur Kinder in den dritten Welt Ländern arm sondern auch hier in Deutschland. Es gibt so viele Möglichkeiten aber für mich persönlich ist Kirondo keine Option. Ich finde es toll dass du dich immer mit solch wichtigen Themen beschäftigst. Mach bitte weiter so 🙂
    liebe grüße 🙂

  6. Hallo Sally, vielen Dank für das Video. Ich finde es toll, dass du deine Plattform nutzt um auf Möglichkeiten des bewussten Konsumierens aufmerksam zu machen. 🙂

  7. Bei uns ist das so wenn wir unsere kleider den kontäner weg werfen dann suchen sie die schönsten sachen aus  und behalten es und die hässligen kleider geben sie denn armen kinder in afrika -.-

  8. Hi Sally also ich wollte mal wissen ob man auch bei kerondo günstig kaufen kann weil es ja marken Sachen sind?

    ich habe schonmal an die Arche gespendet und mir bereitet es immer wieder Freude menschen zu sehen die anderen helfen.Das war ein echt super Video<333

  9. Hallo,
    die Altkleiderspende vom DRK geht direkt zu den Bedürftigen. Was da Gewerblich rausgeschlagen wird, sind Unternehmen die die Container unerlaubt leeren. Das hatten wir schon öfters, meistens Abends vergreifen sie sich an der Kleidung im Container. Klar landet nicht alles in 3. Weltländer, sondern wird meist vor Ort verteilt. Und das kann ich dir bestätigen =)

    Liebe Grüße von einer DRKlerin

  10. hey sally bei h und M oder C und A ich weiß nicht genau gibt es ein angebot für immer du kannst deine Sachen dort hinbringen und krigst einen gutschein wieder und kannst dort wieder etwas neues kaufen

  11. Ich hab eine zeit lang in afrika gelebt und es stimmt, dass diese kleider dort verkauft werden. Ich war mal auf dem markt und es ist unglaublich wieviel kleidung es dort gibt und alles aus Deutschland! Echt schade, ed ist ja nichtmal günstig. Jacken kosten zb ca 10€ und das ist viel geld dort

  12. das ist gut was du machst super spenden super gemacht sally bist du ein türke oder marokkanar oder araber vielen dank sally danke sehr dein tochter ist sehr sehr sehr schön und süß die heißt samira die war doch bisjen traurig wegen seine kleidung aber die wird immer größer die ist süß

  13. ich suche ja auch Kleidung aller Art  möchte daraus neue Kleidung  machen und die dann an die sie wirklich brauchen spenden. habe aber leider noch niemand der mir alte Kleidung bereitstellt ja ich habe ja auch erst vor einen Monat losgelegt aber habe viele Gedanken wie ich es Umsätze  ich möchte ja erst mal klein anfangen und möchte Kinder Kleidung  herstellen aber habe nicht so viele Restkleidung

  14. sally,
    ich kann dir myboshi empfehlen.
    dort kann man sich Mützendesigns
    auswählen, die dann gehäkelt und geliefert werden, wenn man keine Zeit zum selber häkeln hat.
    Man kann sich auch von der Marke
    Bücher kaufen und Mützen selber
    häkeln und stricken.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here